Arbeitgeberinterview: Datenschutz Süd GmbH

Beschreiben Sie die datenschutz süd GmbH mit drei Schlagworten

Zu unserem Unternehmen fallen mir als erstes die Schlagworte Dynamik, Fairness und Teamwork ein.

Auf welche Ihrer jüngsten Entwicklungen ist die datenschutz süd GmbH oder sind Sie persönlich besonders stolz?

Es macht mich besonders stolz, dass wir laufend neue spannende Kunden gewinnen und unser Team immer wieder um tolle Mitarbeiter:innen verstärken können. Bei meinem Einstieg ins Unternehmen Ende 2014 waren wir in der gesamten Firmengruppe ca. 40 Personen und es gab nur zwei Standorte. Nun sind wir in der Firmengruppe ca. 200 Personen und es gibt fast zehn Standorte.

Was sind die mittelfristigen Perspektiven und Wünsche von der datenschutz süd GmbH?

Wir möchten an all unseren Standorten personell und bezüglich unserer Kunden weiterhin wachsen und unsere Stellung als einer der führenden Anbieter im Bereich der Beratung zum Thema Datenschutzrecht weiter ausbauen. Dabei wollen wir unsere Firmenkultur bewahren und die Mitarbeiter:innen am Wachstum und Erfolg teilhaben lassen.

Mit über 110 Jurist:innen und mehr als 30 IT-Spezialist:innen gehören Sie zu den führenden Experten im Bereich Datenschutz. Welche Vorteile bringt die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Jurist:innen und ITler:innen?

Gerade auf dem Gebiet des Datenschutzrechts gibt es immer wieder Themen, die einen technischen Einschlag haben. Wenn es beispielsweise um die Funktionsweise von Trackingtools auf Webseiten geht, ist es extrem hilfreich, in der eigenen Firmengruppe auf IT-Experten zurückgreifen zu können, welche die Juristen im Rahmen der rechtlichen Bewertungen mit ihrem technischen Knowhow unterstützen können. Bevor man einen technischen Sachverhalt juristisch bewerten kann, muss man ihn schließlich verstehen. Weiterhin können wir unseren Kunden durch unser interdisziplinäres Team anbieten, die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben in IT-Systemen auch technisch prüfen zu lassen.

Neben dem Datenschutz und der Informationssicherheit sind Sie auch im Bereich Compliance tätig. Was zeichnet Ihre Beratung in diesem Bereich besonders aus?

Hier bieten wir ein Compliancemanagement, das von Anfang an gewährleistet, dass etwaige Untersuchungsmaßnahmen zu potentiellen Rechtsverstößen im Unternehmen auch datenschutzrechtliche Vorgaben einhält. Zudem bieten wir als externer Ombudsmann für Hinweisgeber eine vertrauensvolle Anlaufstelle für Hinweisgeber, die sich vor Nachteilen im Unternehmen fürchten, bei uns aber sicher sein können, dass Ihre Anonymität gewahrt wird.

Die wichtigsten Tools unserer Firmengruppe sind zum einen ein E-Learning zum Datenschutz und zur IT-Sicherheit („privacy train“) sowie ein webbasiertes Datenschutzmanagementtool („privacy port“). In privacy train können unsere Kunden 7 verschiedene Trainings in verschiedenen Sprachen buchen und somit Schulungspflichten gegenüber ihren Mitarbeiter:innen erfüllen. privacy port ermöglicht es unseren Kunden sämtliche Dokumentationspflichten aus der Datenschutzgrundverordnung zu erfüllen. Bspw. die Führung des Verarbeitungsverzeichnisses nach Art. 30 DSGVO, die Dokumentation der technischen und organisatorischen Maßnahmen nach Art. 32 DSGVO sowie die Dokumentation von Datenpannen und Betroffenenanfragen. Durch das Angebot dieser Tools können wir unseren Kunden einen echten Mehrwert bieten und die Beratungsleistung toll ergänzen.

Sie beschreiben das Arbeiten bei der datenschutz süd GmbH als modern, dynamisch und international. Wie lassen sich diese Schlagworte mit Leben füllen?

Wir sind sowohl was die Arbeit für unsere Kunden als auch was unsere Firmenkultur betrifft modern, dynamisch und international. Wenn wir für unsere Kunden datenschutzrechtliche Fragestellungen rund um die Verwendung der neuesten sozialen Netzwerke wie TikTok oder Clubhouse prüfen sind das moderne Themen. Wir verstehen uns zudem als moderner Arbeitgeber, da gender equality, mobiles Arbeiten, und Vereinbarkeit von Familie und Beruf uns wichtig sind. Das gesamte Rechtsgebiet des Datenschutzrechts muss immer auf die dynamische Entwicklung neuer Technologien angewandt werden und hat mit der Einführung der Datenschutzgrundverordnung im Jahr 2018 eine komplett neue Grundlage bekommen. International wird die Arbeit, wenn es um die Beratung von international agierenden Konzernen geht oder bspw. um Verhandlungen mit Dienstleistern unserer Kunden aus dem Ausland. Es gibt fast keine Woche, wo wir nicht auf auch auf Englisch kommunizieren.

Intern bieten wir unseren Mitarbeiter:innen die Möglichkeit, auch mobil zu arbeiten und das bei einer guten Work Life Balance. Auch das ist modern und dynamisch. International wird es intern zudem allein dadurch, dass in unserer Firmengruppe Menschen aus über 15 verschiedenen Ländern und mit verschiedenen kulturellen Hintergründen arbeiten. Da ist Diversität vorprogrammiert.

Wie würden Sie Ihre Unternehmenskultur bei der datenschutz süd GmbH beschreiben?

Wir legen großen Wert auf eine offene, hilfsbereite Kultur, bei der sich alle gegenseitig stets mit Rat und Tat unterstützen. Unsere Mitarbeiter:innen stehen im Mittelpunkt unser Entwicklungsstrategien, da ohne gute Köpfe, die motiviert und leidenschaftlich sind, heute nichts mehr geht. Zudem pflegen wir einen respektvollen freundschaftlichen Umgang mit einander. Es ist völlig in Ordnung (außerhalb von Kundenterminen) casual gekleidet im Büro zu erscheinen und in den Pausen oder auf Firmenseminaren und Betriebsausflügen haben wir auch abseits der Arbeit viel Spaß gemeinsam. Es fliegen zwischendurch gern mal die Dartspfeile, es rollt der Ball im Tischkicker oder die alte Nintendo Konsole muss ein Mario Kart Rennen aushalten.

Was schätzen Sie an Ihren Kolleg:innen am meisten?

Mich erfreut es immer wieder, wie unser Team die beschriebene Unternehmenskultur mit Leben füllt. Alle geben ihr Bestes und engagieren sich mit großer Motivation. Da wir viele Kolleg:innen beschäftigen, die bei uns ihre erste berufliche Station haben, ist es immer toll zu sehen, welche rasante Entwicklung die Einsteiger:innen nehmen und zu tollen Berater:innen werden.

Was ist Ihnen bei neuen Mitarbeiter:innen bei der datenschutz süd GmbH am wichtigsten?

Wir suchen Menschen und Charaktere, die Spaß am Miteinander haben, die wegwollen, von trockenem Juristendeutsch und Lust am Beraten haben. Die gerne mit Menschen arbeiten und sich gut in Ihr gegenüber (sei es ein Kollege oder ein Kunde) hineinversetzen können. Die sich persönlich und beruflich entwickeln möchten und gerne uns alle weiter mit nach vorne bringen möchten.

Was erwarten Sie von einem idealen Kandidaten für die datenschutz süd GmbH?

Wir erwarten die Bereitschaft, sich in eine in der Regel neue rechtliche Materie einzuarbeiten und unsere Kunden mit Mut und Engagement zu unterstützen. Fachliche Vorerfahrungen im Datenschutzrecht ist kein Muss für einen Einstieg bei uns. Wir haben eine lange Tradition darin, neue Mitarbeiter:innen fachlich auszubilden. Mindestvoraussetzung ist jedoch ein Abschluss entweder in Form von Staatsexamina oder als Master of Law.

Wo werden Praktikanten und Referendare bei der datenschutz süd GmbH eingesetzt?

Unser Ziel ist es, Praktikanten und Referendare möglichst vielfältig einzusetzen und soweit möglich, direkt „an die Front“ zu lassen.

Zum einen gibt es eigenverantwortliche Tätigkeiten, die übernommen werden können. Dazu zählen Rechercheaufgaben zu Einzelfragen des europäischen und deutschen Datenschutzrechts, Inhaltliche Vor- und Nachbereitung von Kundenanfragen (erste Sichtung / was ist zu tun?), Kundenkommunikation zur Sachverhaltsaufklärung, Bewertung von Kundenanfragen, ggf. Erstellung von Rechtsgutachten im Zusammenhang mit Kundenanfragen und das Verfassen von Blog-Artikeln für unseren Blog www.datenschutz-notizen.de.

Zum anderen gibt es aber auch Aufgaben, bei denen unsere Berater:innen begleitet werden. So bspw. Unterstützung bei der direkten Kundenberatung durch Teilnahme an Webkonferenzen und Kundenterminen. Ziel dabei ist, dass der Praktikant / Referendar auch eigene Redeanteile erhält und sich damit aktiv einbringen kann.

Für uns geht es insgesamt auch immer darum, einen Eindruck zu gewinnen, ob der der Kandidat von seiner Art und seinen Fähigkeiten langfristig zu uns passen könnte.

Welche Programme bietet die datenschutz süd GmbH für Einsteiger und Mitarbeiter an?

Wir haben von Tag eins an ein ca. zehntägiges Schulungs- und Trainieeprogramm, bei dem „den Neuen“ im Team die theoretischen Grundlagen des Datenschutzes vermittelt werden. Ebenso erhalten alle eine Einführung in unsere Unternehmensgruppe, unsere Tools und unsere Beratungsphilosophie. Zudem hat jeder Neueinsteiger eine/n Tutor:in (Kollegen, die mindestens ein Jahr dabei sind), die als vertrauensvoller Coach für alle Fragen zur Seite stehen. Nach sechs Monaten können unsere Kolleg:innen die Prüfung zum externen Datenschutzbeauftragten absolvieren. Über unsere interne Datenschutzakademie nehmen alle Teammitglieder auch später immer wieder an zahlreichen internen Fortbildungen teil. Dies wird ergänzt durch ausgewählte externe Weiterbildungen.

Welchen der Standorte von der datenschutz süd GmbH finden Sie am schönsten?

All unsere Standorte (Würzburg, Köln, Stuttgart und München) sind schön 😉. Am schönsten ist, dass wir durch diese Verteilung über die ganze Republik (mit den Büros der datenschutz nord in Hamburg, Bremen und Berlin) in der Lage sind, Kunden, Mitarbeiter:innen und Bewerber:innen immer regional ansprechen zu können.

Warum arbeiten Sie gerne für die datenschutz süd GmbH?

Ich bin seit sieben Jahren beim Unternehmen, weil mir die Arbeit an den immer wieder neuen spannenden Themen unserer Kunden Spaß macht. Zudem arbeiten wir mittlerweile für diverse „Global Player“ und haben dadurch tiefe Einblicke in faszinierende Unternehmensabläufe in den verschiedensten Branchen. Zudem ist es faszinierend zu sehen, wie wir uns in den letzten Jahren entwickeln konnten und was noch möglich ist. Zudem fühle ich mich persönlich seit dem ersten Tag in unserem Team wohl, dass seit dem um viele neue tolle Mitarbeiter:innen verstärkt wurde. Ich konnte mich vom Berufseinsteiger bis zum Standortleiter und Prokuristen entwickeln. Das macht schon sehr zufrieden, dass gute Leistung auch gesehen wird und einem solch ein Vertrauen geschenkt wird, Verantwortung zu übernehmen.

Was ist für Sie das größte Glück bei Ihrer Arbeit?

Die Möglichkeit, bei einer Vielzahl von Unternehmen Einfluss zum Wohle der Kunden, der Verbraucher:innen und Mitarbeiter:innen zu nehmen, durch unser Wirken als Datenschützer in einem tollen Team.

Unser Gesprächspartner Christian Dugall ist Volljurist und seit 2014 bei dateschutz süd tätig.

Weitere Arbeitgeberinterviews

Arbeitgeberinterviews Arbeitsrecht Berufsbilder Bewerbung Diversity Erfahrungsberichte Examen Jura Finanzrecht Geld Geschenkideen Insolvenzrecht Interview Jura im Ausland Jura Prüfungsthemen Juristische Historie Kanzlei Karrieremessen Karrieren Leben Legal Tech Mental Health Mietrecht mylawguide 2019 mylawguide 2020 mylawguide 2021 Nebenjob Paragraphen Praktikum Referendariat Soft Skills Sportrecht Statistiken Steuerrecht Stipendium Strafrecht Studium Unternehmenskultur Unternehmensporträt Unternehmensrecht Versicherungsrecht Vorstellungsgespräch Wahlstation Wirtschaftsrecht Wirtschaftsstrafrecht Zeitmanagement